Anonyupload: Der neue Megaupload?

||||| Like It 0 Gefällt mir! |||||

Nach der Datenpleite von Megaupload schliesen immer mehr Filehoster ihren Dienst. Einige Firmen wie x7.to haben den Dienst vollständig eingestellt, andere schränken ihr Angebot deutlich ein.  Um die Schließung von Megaupload zu rächen, wurden in den USA Regierungs-Server stundenlang von Anonymus lahmgelegt. Das zeigt, dass es den Netz-Aktivisten beim Thema Filesharing ernst ist.

Ein neuer Stern am Filesharinghimmel?

Anonyupload will mittels eines ausgeklügelten Systems unerkanntes Filesharing möglich machen. User können damit Dateien unerkannt auf FTP-Servern ablegen und miteinander teilen. Für die Nutzer soll der Dienst völlig kostenlos und auch werbefrei sein.

Anonyupload = Anonymus?

Die Macher von Anonyupload haben jegliche Verbindung zu der bekannten Hacker-Gruppe verneint. Ihnen ginge es einzig und allein um den anonymen und sicheren Dateiaustausch.

Finanzierung durch Spenden

Ohne die nötigen finanziellen Mittel wird der Stern am Filesharinghimmel schnell erlöschen. Anonyupload plant kein System auf Basis eines Premium- Member-Bezahlsystems. Stattdessen können alle User, die den Dienst nutzen wollen, freiwillig durch Spenden zu dessen Erhalt beitragen. Mitlerweile hat PayPal den Spenden-Account von Anonyupload gesperrt. Doch die Betreiber versuchen nun auf anderen Wegen Geld einzusammeln. Sobald genug für die Server-Infrastruktur zusammengekommen ist, will Anonyupload seinen Betrieb aufnehmen.

Kommentare

Geschrieben am
Jan 31, 2012
Geschrieben von
David

Das sind mal gute Nachrichten.

Login