WhatsApp ist/wird kostenplichtig: Jährlich

||||| Like It 1 Gefällt mir! |||||

Der WhatsApp Messenger ist die mit Abstand beliebteste mobile Messaging-App. Doch bei den Kosten sind viele Nutzer nach zahlreichen kostenpflichtigen Änderungen verunsichert. Ich zeige euch, was der Messenger unter Android, iOS, Windows Phone, Symbian und BlackBerry kostet und wie du WhatsApp bezahlen kannst.

 

Android: WhatsApp Jahresabo bezahlen

WhatsApp steht für Android grundsätzlich kostenlos zum Download im Google Play Store bereit. Der Download umfasst ein kostenloses Abo für ein Jahr. Danach wird die App kostenpflichtig. Du musst dann 1 Franken für jedes weitere Jahr bezahlen, was seit einiger Zeit nur noch über den Google Play Store möglich ist. Dementsprechend benötigst du für den App-Kauf entweder eine Kreditkarte.

 

whatsapp

 

iPhone: Einmaliger Kauf genügt

Deutlich leichter haben es iOS-Nutzer: Hier genügt der einmalige Download der 1 Franken teuren Applikation aus Apples App Store. Du erhältst damit als iOS-Nutzer ein unbegrenzt gültiges Abo, das du nicht jährlich verlängern musst. Im Gegensatz zum Google Play Store kannst du dein iTunes-Guthaben auch ganz einfach mit Gutscheinkarten aufladen, die es in zahlreichen Supermärkten und Tankstellen zu kaufen gibt. Bei den übrigen Plattformen Windows Phone, Blackberry und Symbian hingegen wird wie bei Android eine jährliche Gebühr in Höhe von 1 Franken fällig.

Übrigens:

Wer WhatsApp einmal für iOS gekauft hat und dann mit seiner registrierten Nummer auf ein anderes mobiles Betriebssystem umsteigt, muss WhatsApp nicht ein zweites Mal bezahlen.

Mein Tipp für alle Android-Jünger, fragt einen Freund der „noch immer“ ein iPhone bestizt – legt dort eure SIM ein und erstellt ein iTunes-Konto. Ladet euch dort dann die WhatsApp App herunter und aktiviert diese mit eurer Handynummer. Danach könnt ihr es an eurem Android Smartphone herunterladen und es dort wieder (nicht neu) aktivieren. So spart ihr pro Jahr 1 Franken.

Login