Code-Sperre des iPhones lässt sich leicht knacken

||||| Like It 2 Gefällt mir! |||||

Die Code-Sperre von iOS 6.1 ist unsicher. Angreifer können sie mit etwas Fingerfertigkeit und dem richtigen Timing problemlos umgehen – und so Anrufe mit fremden iPhones tätigen oder auf fremde Daten zugreifen.

IPhone-Nutzer mit iOS 6.1, 6.02 oder 6.01 sollten sich nicht zu sehr auf die Code-Sperre verlassen. In Verbindung mit der Notruffunktion lässt sie sich mit der richtigen Kombination aus Touchscreen- und Tasteneingaben sowie dem korrekten Timing umgehen – ähnlich wie es schon einmal bei iOS 4.1 der Fall war.

Nach einigen Versuchen konnte ich die Sicherheitslücke bei einem iPhone 4 mit iOS 6.1 erfolgreich ausnutzen, einen Anruf ausführen und Telefonbucheinträge lesen und bearbeiten. Der Homescreen hätte eigentlich laut anderen Erfahrungsberichten nicht erreichbar sein dürfen, dennoch gelang es mir ein Mal.

 

Codesperre iPhone IOS 6.1

 

Ein iOS-Update zum Beseitigen der Sicherheitslücke gibt es bisher noch nicht. Aber so wie ich Apple kenne, ist sicher schon ein Update zur Beseitigung der Sicherheitslücke in Arbeit.

 

 

Login